X
Craft

Ronny Behnerts Schwebenden Torii-Tore

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 100%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-1 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

HANDWERK: Ronny Behnerts schwebenden Torii-Tore

Im Jahr 2019 reiste der deutsche Fotograf Ronny Behnert durch ganz Japan und fotografierte dort unzählige traditionelle Torrii-Tore. Obwohl die Tore zu den meistfotografierten Motiven Japans gehören, gewann Behnert mit der auf dieser Reise entstandenen Serie den ersten Preis bei den Sony World Photography Awards 2020.

In einem aufwändigen Prozess, der Neutraldichtefilter und lange Belichtungszeiten kombiniert, um die Lichteffekte sorgfältig zu dosieren, fangen Behnerts mystische Porträts die Torii-Tore Japans ein wie nie zuvor. In außergewöhnlicher Schärfe vor einem ausgeblichenen Hintergrund aus dunstigen Grautönen abgebildet, schweben die Torii bei Benert. Sie hängen in der Luft oder scheinen auf das Meer hinausgeworfen. Oder sie sind verankert nur in einem winzigen Stückchen Land. Auf diese Weise isoliert, wird die Bedeutung der ikonischen Tore Japans als heilige Pforten zum spirituellen Reich noch deutlicher spürbar.

Mehr von Behnerts stimmungsvoller Reisefotografie finden Sie auf Instagram.

Bilder: Ronny Behnert

Back to top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
experience
page