X
Food

Shaved Ice – Tokios Coolster Food-Trend

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 100%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-1 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

ESSEN: Shaved Ice – Tokios coolster Food-Trend

Tokio mag sich abkühlen, aber die Begeisterung für geschabtes Eis wird dort immer größer. Kakigori ist ein traditionelles Sommervergnügen in Japan. Es erfährt derzeit gerade unter den Tokiotern einer Wiederbelebung: Immer mehr spezialisierte Cafés eröffnen in der Stadt, und bunte Eisschalen erobern die Instagram-Feeds.

Hier ist unsere Liste der besten Kakigori-Cafés in Tokio.

1. Gram Factory

Neu eröffnet im angesagten Tokioter Stadtteil Shimokitazawa, spricht Gram Factory die Instagram-Generation mit ultrafotogenen Eisschalen und Hash-Tag-Branding an. Jedes Dessert ist stufenlos und grammweise mit zusätzliche Toppings individualisierbar.

Gram Factory: 2-15-1 Kitazawa, Setagaya-ku, Tokio

image

2. Peace

Für einen geheimnisvollen Kakigori machen Sie sich am besten auf den Weg zum Peace im Distrikt Kichijoji. Mit nur acht Sitzplätzen an der Bar und einer fast täglich wechselnden Menükarte hat sich Peace schon eine ganze Menge lokaler Fans erarbeitet. Checken Sie regelmäßig ein, um die neuesten experimentellen Leckereien auszuprobieren.

Peace: 1-9-9 Kichijoji-Minamicho, Musashino-shi, Tokio

image

3. Yukiusagi

Ursprünglich ein Soba-Laden, erwies sich das Kakigori von Yukiusagi als so beliebt, dass das Restaurant Sakura-Shinmachi ein eigenständiges Café eröffnete, das das ganze Jahr über geschabtes deluxe-Eis serviert. Der beliebteste Geschmack ist gesalzenes Karamell, obwohl die Besucher im Herbst auch sehr gerne Kürbis-Karamell probieren. Es lohnt sich auf jeden Fall, in der Schlange zu warten.

Yukiusagi: 3-18-2 Komazawa, Setagaya-ku, Tokio

image

4. Sebastian

Kakigori wird in diesem Café in Shibuya, in dem professionelle Patissiers eine einzigartige Variante des „dolce shaved ice“ kreiert haben, neu erfunden. Bei Kakigori, die inspiriert sind vom Kuchen, können die Gäste völlig neuartige Geschmacksrichtungen wie Mango-Mürbegebäck oder Creme Brûlée genießen.

Sebastian: 7-15 Kamiyamacho, Shibuya-ku, Tokio

image

5. Ice Monster

Im April 2015 im Herzen von Harajuku gegründet, ist das oft gehypte Ice Monster aus Taiwan wohl eine der treibenden Kräfte hinter Tokios Kakigori-Boom. Die Tokioter standen bis zu fünf Stunden Schlange, um einen Eindruck von den in Taipeh erfundenen Geschmacksrichtungen wie Milchtee mit Tapioka-Perlen zu bekommen.

Ice Monster: 6-3-7 Jingumae, Shibuya-ku, Tokio

image
Back to top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
experience
page