WordPress database error: [Duplicate entry '1338-0' for key 'wp_yoast_indexable_hierarchy.PRIMARY']
INSERT INTO `wp_yoast_indexable_hierarchy` (`indexable_id`, `ancestor_id`, `depth`, `blog_id`) VALUES ('1338', '0', '0', '1')

Der Weltbeste Whisky | We are Japan X
Food

Der Weltbeste Whisky

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 100%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-1 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

ESSEN: der weltbeste Whisky

Für Kenner sind die einzigen Whiskys, die dem Scotch nahe kommen, die von den Japanern gebrauten. Im schottischen Stil und mit viel Liebe zum Detail hergestellt, sind fernöstliche Brauereien wie Nikka und Suntory relativ neu in der alten Kunst des Brennens. Doch was ihnen an Tradition fehlt, machen sie durch Handwerkskunst und Innovation wieder wett. Sie brachten die japanischen Whiskys schnell in den Ruf, zu den besten der Welt zu gehören.

Lesen Sie weiter für unsere Auswahl von Japans besten Schlücken aus den Top 3 Brennereien des Landes.

Bild: 3D On the Rocks, Suntory

image

1. Suntory Hibiki, 21 Jahre alt

Suntory ist zwar die älteste der japanischen Destillerien, aber das in der globalen Whisky-Szene vergleichsweise junge Unternehmen hat sich international bereits einen Namen gemacht als eine der innovativsten Marken. Gegründet von Shinjiro Torii als Hommage an den schottischen Whisky, hat sich Suntory, seitdem der erste Whisky 1929 auf den Markt kam, als Japans bekannteste und beliebteste Marke etabliert.

Von den beliebten Yamasaki-Mischungen bis hin zu den kühnen Aromen der Hakushu-Produktlinie – bei der großen Auswahl an Whiskys von Suntory fragt man sich jedes Mal, welche Sorte man als nächstes kaufen soll. Alle haben sie ihre Vorzüge, aber wenn die Taschen tief genug sind, dann gibt es wirklich keine Alternative zum 21 Jahre alten Luxus Hibiki. Mit 96 von 100 Punkten in Jim Murray’s berühmter Whisky-Bibel ist dies eine wirklich besondere und gefährlich gut schmeckende Flasche. Sie nahm bei den World Whiskey Awards schon viermal die Spitzenposition in der Kategorie Blended Whisky ein.

£ 449.95, über Master of Malt

 

image

2. Nikka Single Malt Yoichi, 45%

Gründer Masataka Taketsuru studierte zwei Jahre lang in schottischen Brennereien, bevor er 1920 nach Japan zurückkehrte und 1940 den ersten Nikka-Whisky auf den Markt brachte. Heute produziert Nikka eine große Auswahl an Whiskys in zwei Destillerien – Yoichi, die im kühleren Klima von Hokkaido robustere Blends herstellt, und Miyagikyo, die im nördlichen Honshu sanftere Whiskys mischt.

Ausgezeichnet als bester Kauf in einer kürzlich vom Independent zusammengestellten Auswahl, ist der rauchige, erschwingliche Single Malt Yoichi von Nikka eine Mischung verschiedener Jahrgänge und der perfekte Einstieg in eine der führenden japanischen Whisky-Marken.

£67,45, bei The Whisky Exchange

image

3. Chichibu on the Way

Obwohl der japanische Whisky-Markt nach wie vor von den namhaften Destillerien dominiert wird, stört der Aufsteiger Chichibu seit 2008 die althergebrachte Marktordung im Land. Chichibu ist die erste neue Destillerie in Japan seit den 70er Jahren und wurde von Ichiro Akuto begründet, dessen Großvater mit der Herstellung von Whisky in der Hanyu-Sake-Brauerei der Familie begann.

Mit einer sehr kleinen Produktion und limitierten Veröffentlichungen ist Chichibu Whisky sehr schwer zu bekommen. Aber man kann derzeit gut eine Flasche Chichibu On the Way 2015 in die Hände bekommen – eine Mischung aus mehreren Klassikern, die einen Meilenstein von Japans jungem Destillateur markiert.

£140, von The Whisky Exchange

Back to top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
experience
page