X
Wellness

Ein Ibusuki-Sandbad Nehmen

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 100%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-1 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

WELLNESS: ein Ibusuki-Sandbad nehmen

Die kleine Onsenstadt Ibusuki an der südlichsten Spitze des japanischen Festlandes ist der einzige Ort der Welt, an dem man in therapeutischen geothermischen Sandbädern, den sogenannten Suna-Mushi, baden kann. Ein solches Bad ist eine natürliche Spa-Behandlung wie keine andere. Die Badenden säumen das Ufer und sind dabei bis zum Hals in Sand eingegraben, der von den vulkanischen heißen Quellen erwärmt wird. Vollgepackt mit Mineralien, die angeblich einzigartige gesundheitliche Wirkungen haben, verbringen sie zehn Minuten in dem heißen, heilenden Sand von Ibusuki. Sie lauschen dabei den Wellen, die das Ufer überziehen. Auch Sie werden sich nach dem Sandbad zumindest ultra-entspannt fühlen. Die bescheidene Gebühr von 1000 Yen jedenfalls ist jeden Versuch wert.

Bild: Präfektur Kagoshima Tourismusverband/JNTO

Back to top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
experience
page