X
Craft

Was Ist Auf Den Karten?

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 100%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-1 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

HANDWERK: Was ist auf den Karten?

Obwohl das Land ein Paradies für Reiselustige auf der ganzen Welt ist, heißt es, dass ein Besuch in Japan wegen der Sprachbarriere schwierig ist. In Wirklichkeit sorgt die berühmte japanische Gastfreundschaft („Omotenashi“) allerdings zuverlässig dafür, dass Besucher nie Mühe haben werden, sich zu verständigen. Aber für diejenigen, die für eine Reise nach Japan die Sprache lernen möchten, gibt es Hai! Hiragana.

Die Designerin Charlotte Martin, die sich auf Reisen, Kultur und Sprache spezialisiert hat, hat mit ihren illustrierten Lernkarten eine einzigartige Methode zum Lernen der japanischen Sprache entwickelt. Hai! Hiragana verwandelt Hiragana, eines der drei japanischen Schriftsysteme, in kreative Illustrationen bekannter und nützlicher Wörter – zum Beispiel steht ‘り(Ri) für Ringo’ (Apfel).

Die Karten zeigen das Hiragana-Symbol und eine einprägsame Illustration auf der Vorderseite, während auf der Rückseite der englische Name zu finden ist. Kombiniert mit einer mnemonischen Phrase und Aussprachehinweisen können Besucher auf diese Weise schnell und einfach Japanisch lernen. Damit beeindrucken sie die Einheimischen garantiert, wenn sie das Land das nächste Mal erkunden.

Und wegen der hohen Nachfrage nach Hai! Hiragana sind jüngst neue Karten auf den Markt gekommen. Sie geben den Fans Tipps und Tricks für die Beherrschung des japanischen Katakana – und machen sich damit gut im Koffer eines jeden Japan-Reisenden.

Back to top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
experience
page