X
Nature

Itoshima

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 100%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-1 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

NATUR: Itoshima

Die Region um die Küstenstadt Itoshima, ein weitgehend unentdecktes Juwel auf der Insel Kyushu im Süden Japans, bietet ihren Besuchern alles: unberührte Strände, Wald- und Bergwanderwege oder verwunschene Wasserfälle. Eine Reise nach Itoshima, bekannt für die entspannte Atmosphäre und die Schönheit der Natur, könnte der perfekte Abschluss einer Reise in Japans brillant-chaotischer Hauptstadt Tokio sein.

Dabei sollte man unbedingt einen Ausflug zur Bucht Futamigaura unternehmen: Dort geht die Sonne sehr romantisch über zwei Felsvorsprüngen unter, bekannt als „das Ehepaar“. Lohnenswert ist auch ein Spaziergang über den singenden Sand von Anego-no-hama: Dort erzeugen die Füße bei jedem Schritt einen quietschenden Gesang. Man kann auch durch die Ahornwälder des Mount Hagane zu den Shiraito-Wasserfällen wandern oder bei einem Besuch im Studio Kura, der treibenden Kraft in der florierenden Kunstszene Itoshimas, ein Quantum Kultur erleben.

Bildquelle: ANA, über „Is Japan Cool“

Back to top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
experience
page